Einkommensteuer: Ein Arbeitszimmer – mehrere Steuerpflichtige

Strassenschild 31 - Homeoffice

(c) Thomas Reimer fotolia.com

Der BFH hat über den Abzug der Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer bei Nutzung durch ein Ehepaar im gemeinsamen Einfamilienhaus entschieden.

Wenn bei jedem Steuerpflichtigen die Abzugsvoraussetzungen gem. § 4 (5) S. 1 Nr. 6b S. 2 EStG vorliegen, da ihnen kein anderer Arbeitsplatz für ihre berufliche Tätigkeit zur Verfügung steht, dann kann jeder der Nutzenden seine Kosten einkünftemindernd geltend machen. Die Abzugsverbote für Betriebsausgaben in § 4 (5) EStG knüpfen an die Betriebsausgaben des einzelnen Steuerpflichtigen an, dessen Gewinn nicht gemindert werden darf.

Genau deshalb ist daher personenbezogen auf die Ausgaben des einzelnen Steuerpflichtigen abzustellen und nicht auf das Objekt der Abzugsbeschränkung (das Arbeitszimmer).

Dem Gesetzeswortlaut ist nicht zu entnehmen, das der Abzugsbetrag von 1.250 EUR nur bei alleiniger Nutzung des Arbeitszimmers in voller Höhe zustehen soll. Außerdem spricht für diese Auslegung auch die Gesetzessystematik. Denn der Grundsatz der Individualbesteuerung gilt auch im Rahmen der Zusammenveranlagung von Ehegatten.

Hinweis: Zuvor hatte der BFH die Rechtsauffassung vertreten, dass der Höchstbetrag (1.250 EUR) nur einmal gewährt werden kann. Bei mehreren Nutzern sei dieser aufzuteilen. An dieser Rechtsprechung hält der BFH nun nicht mehr fest.

Erfahren Sie mehr...
7. März 2017

Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns ab 01.01.2017

8,84 Euro minimum wage - in german

(c) wwwebmeister fotolia.com

Der gesetzliche Mindestlohn wird zum 1. Januar 2017 von 8,50 Euro auf 8,84 Euro brutto pro Stunde erhöht.

Es gilt für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Es gilt auch für Praktikantinnen und Praktikanten, sofern diese ein freiwilliges Praktikum machen, das der Gewinnung von Berufserfahrungen dient. Sofern das Praktikum nach der Schul-, Ausbildungs- und Studienordnung verpflichtend ist, muss hingegen kein Mindestlohn gezahlt werden. Wenn das Praktikum bis zu drei Monate dauert und zur Orientierung für die Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums geleistet wird, fällt es ebenfalls nicht unter das MiLoG. Ebenso wenig, wenn es sich um eine bestimmte geförderte berufliche Weiterbildung oder eine Einstiegsqualifizierung handelt. Es gilt außerdem nicht für Personen unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung. Auszubildende und ehrenamtlich Tätige fallen auch aus dem Geltungsbereich heraus.

 

Erfahren Sie mehr...
7. Dezember 2016

Comeback aus der Babypause

img_0878aLange haben wir darauf gewartet…Nun ist es endlich so weit. Frau Lena Bohm, wird uns nach langer Elternzeit wieder mit neuen Kräften im Sekretariat unterstützen. Im Sommer 2015 hatte sich Frau Bohm eine Karrierepause gegönnt und sich ihrer Familienplanung gewidmet. In dieser Zeit konnte Sie persönlich wachsen. Mit neuen Lebensaufgaben standen ihr neue Herausforderungen bevor, die es hieß, Tag für Tag zu bewältigen. Gleichenfalls stellte Sie sich gerne ihren Aufgaben und meisterte diese mit Bravur. Ihre neuen Aufgabengebiete wird Sie sicherlich ebenfalls so gut in unserem Büro bewältigen, davon sind wir fest überzeugt. Wir freuen uns, dass Frau Bohm unser Team ab dem 4. Oktober wieder verstärkt und heißen Sie hiermit herzlich Willkommen zurück. (ar)

Erfahren Sie mehr...
4. Oktober 2016

Wir begrüßen Jerome Juraschka im Team

JuraschkaWir begrüßen Herrn Jerome Juraschka als neues Mitglied in unserem Team. Als ausgebildeter Steuerfachangestellter ist er Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Bereiche Finanz- und Lohnbuchhaltung, sowie Jahresabschlüsse und Steuererklärungen. Mit Eintritt zum 11. Juli 2016 verstärkt er somit unser Kompetenzzentrum für gewerbliche Mandate. Er verfügt bereits aus seiner früheren Beschäftigung über umfangreiches Fachwissen und tiefe Kenntnisse der in unserer Kanzlei eingesetzten Software, so dass es ihm nicht schwer fiel, bei uns anzukommen. Ständige Fortbildungen in allen Bereichen sind für ihn selbstverständlich. Wir freuen uns auf eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit. Sie erreichen Herrn Juraschka als Ihren neuen Ansprechpartner unter 04131/75602-31 bzw. unter jerome.juraschka@luenetax.de.

Erfahren Sie mehr...
22. September 2016

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung!

0713-01-kl.DateiWir gratulieren unserem Auszubildenden, Herrn Enrico Meyer, zu seiner bestandenen Abschlussprüfung als Steuerfachangestellter. Wir lassen die Sektkorken knallen. Drei Jahre harte Arbeit und viele Wochen fleißiger Prüfungsvorbereitungen sind geschafft. Die Mühe hat sich gelohnt. Das ist der Beginn einer erfolgreichen Karriere in der Steuerberatung. Wir begrüßen einen weiteren frischgebackenen Fachmann in Steuerfragen.

Wir hoffen, dass er Freude daran hatte, mit uns diesen Weg zu gehen. Wir haben ihn jedenfalls als gewissenhaften und sympathischen Kollegen schätzen gelernt. Mit Talent allein kommt man nicht weit. Erfolg kommt vor allem von viel Schweiß, Übung und Einsatz. Herr Meyer hat bewiesen, dass er das nötige Zeug für den nächsten Schritt hat.

Nun ist die Zeit des Büffelns vorbei. Das richtige Arbeitsleben kann losgehen! Wir wünschen ihm ein erfülltes Berufsleben, das ihn stets fordert, ohne ihn zu überfordern, und ihm stets mehr Freude als Stress bereitet!

Erfahren Sie mehr...
15. Juni 2016
Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf luenetax.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.